Ablauf einer physio-/osteotherapeutischen Erstbehandlung

Begonnen wird mit einer genauen Anamnese mit Hilfe des Besitzers.

Welche Vorgeschichte hat das Pferd? Gibt es z.B. Vorerkrankungen, Stürze, Verletzungen? Liegen Befunde eines Tierarztes vor (Berichte, Röntgenbilder, Ultraschallbilder)? Gibt es aktuelle Probleme / Rittigkeitsprobleme? 

 

Anschließend erfolgt eine Gangbildanalyse in der das Pferd i.d.R. an der Hand im Schritt und Trab auf hartem, ebenen Boden vorgeführt wird. In besonderen Fällen kann eine Vorstellung an der Longe nötig sein. 

 

Danach erfolgt eine gründliche manuelle Untersuchung des gesamten Pferdes sowie eine physio-/osteotherapeutische Behandlung der auffälligen Strukturen.

 

Die einzelnen Untersuchungsmethoden und Behandlungstechniken wurden im Rahmen meiner Ausbildung am Deutschen Institut für Pferdeosteopathie Dülmen sowie an der Akademie für Tierheilkunde Wiesbaden vermittelt (siehe Über mich)

 

Je nach Bedarf  wende ich weitere Anwendungen zur Regeneration / Anregung der Selbstheilungskräfte an  (z.B.  Lasertherapie, Equine Dry Needling, Matrix-Therapie, Balancepads). Diese sind bereits im Behandlungspreis inklusive.

 

Auch eine Kontrolle Ihres aktuellen Sattels im Stand auf Lage, Größe, Polsterzustand und Form ist inklusive. 

Eine ausführliche Sattelpassformkontrolle mit dem Port Lewis Impression Pad unter dem Reiter in Bewegung ist ebenfalls möglich, jedoch ist dieser Service ausschließlich in einem seperaten Termin buchbar.

 

Am Ende einer Behandlung erfolgt ein Abschlussgespräch mit den Befunden aus der Behandlung, ggf. mit Übungen für das Pferd, die dem Besitzer/Reiter gezeigt und vermittelt werden. Es wird gemeinsam besprochen, ob und wann ggf. eine Nachbehandlung stattfinden sollte.

! Wichtige Punkte für den Termin !

ABSAGEN VON TERMINEN

 

Sollten Sie Ihren vereinbarten Behandlungstermin nicht wahrnehmen können, bin ich dankbar, wenn Sie den Termin frühzeitig telefonisch absagen, spätestens jedoch 48 Std. vor dem Termin.
Bei einer späteren Absage erlaube ich mir 50% der Behandlungskosten in Rechnung zu stellen.
Nicht abgesagte (vergessene) Termine, zu denen ich bereits angefahren bin, werden in voller Höhe zzgl. Anfahrtskosten in Rechnung gestellt.

 

  • Die Behandlung wird ausschließlich in Anwesenheit des Besitzers oder einer von ihr beauftragten Person durchgeführt (bitte bei der Terminbuchung mit den Kontaktdaten angeben)
  • Vor dem Behandlungstermin sollte Ihr Pferd 2 Stunden nicht geritten oder longiert werden, da sich sonst die Bewegungsabläufe, Gangbilder und das Verhalten des Pferdes verändern.
  • Ihr Pferd sollte sauber geputzt und auch trocken sein! Die Beine matschfrei und die Hufe bitte ausgekratzt. (Mein nachfolgende Kunde wird dankbar sein wenn er ebenfalls eine saubere Therapeutin empfangen kann ;-)
  • Liegen aktuelle Röngtenbilder, Ergebnisse aus Blutuntersuchungen sowie gesicherte tierärztliche Diagnosen vor, bitte zur Behandlung mitbringen.​                                             
  • Die Behandlung Ihres Pferdes sollte an einem ihm vertrauten, ruhigen Ort ohne  größere äußere Ablenkungen durchgeführt werden (Fütterungszeit, Weidegangzeit)
     
  • Eine Erstuntersuchung mit Behandlung dauert in der Regel 2 bis 2,5 Stunden, bitte planen Sie deshalb ausreichend Zeit ein. Die Behandlung startet mit einer ausführlichen Anamnese mit dem Besitzer und einer Gangbildanalyse, bevor mit der eigentlichen Behandlung begonnen wird.
  • Nicht immer lassen sich alle Probleme bei einer Erstbehandlung lösen. Je nach Fall können eine oder mehrere Folgebehandlungen im Abstand von 2 - 4 Wochen nötig sein, damit Strukturen nicht wieder in ihr altes Muster zurückfallen. Es ist möglich, dass andere Beschwerden auftreten, die bisher verdeckt oder kompensiert waren. Sollte es in den Tagen nach der Behandlung zu Auffälligkeiten kommen, dürfen Sie mich gerne kontaktieren.
  • Nach der Behandlung kann das Pferd einen Muskelkater haben, der es verspannt gehen lässt oder eine Schonhaltung die noch einige Tage nach der Behandlung anhält.     

Es ist daher grundsätzlich wichtig dem Pferd eine Ruhepause von mindestens 2 Tagen zu geben. Das Pferd sollte nicht geritten oder longiert werden, es sollte aber auf jeden Fall die Möglichkeit haben sich frei zu bewegen (Weide, Auslauf). Ein verbringen in der Box würde den Effekt der Therapie einschränken und kann zu neuerlichen Verspannungen führen. Ein Spaziergang bereitet Ihr Pferd hervorragend auf die erneute Arbeit vor.

  • Die Bezahlung erfolgt direkt nach der Behandlung in bar. Sie erhalten eine Quittung/Rechnung.

Pferdephysiotherapie            Pferdeosteotherapie                Manuelle Therapie      

 

Akupunktur TCM                    Low-Level-Lasertherapie        Dry Needling/SPM 

 

Matrix-Therapie                      Preise                                        Behandlung

Alexandra Kändler

Zert. Pferde-Osteotherapeutin

Zert. Pferde-Physiotherapeutin

Zert. Pferde-Akupunkteurin TCM

Pferdeosteotherapie

Dreiländereck

 

+ 49 (0)175-5966596

info@pferdeosteo-dreilaendereck.de

 

Rufen Sie mich gerne an 

oder nutzen Sie mein

Kontaktformular

 

Erfahrungen & Bewertungen zu Pferdephysio-Dreiländereck Alexandra Kändler
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2021 Pferdeosteotherapie Dreiländereck Alexandra Kändler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt